Home
Comicographie
Infos
Sonstiges
Dossiers Michel Vaillant


Seit 1995 erscheinen die "Dossiers Michel Vaillant". Neben berühmten Rennfahrern wie Gilles Villeneuve, Alain Prost oder Ayrton Senna werden auch Gentlemen-Driver wie James Dean und Steve McQueen porträtiert. Ebenso kommen Automobil-Legenden wie Enzo Ferrari und Louis Chevrolet zu Ehren.

Während die ersten 11 Ausgaben von Graton Editeur 48 Seiten enthielten, wurde der Umfang der nun bei Dupuis erscheinenden Dossiers verdoppelt und das Layout grundlegend verändert.


Das bewährte Konzept, in Verbindung von Reportagen und Comic- Kurzgeschichten die Karriere des Porträtierten in Wort und Bild nachzuerzählen, wurde beibehalten.

Interessant ist ein Vergleich der alten und der neuen Publikationen am Beispiel des Dossiers 'Ayrton Senna', dass als Nr. 6 bereits nach kürzester Zeit vergriffen war und nun noch einmal in überarbeiteter Form als Nr. 13 neu herausgegeben wurde. Die neue Ausgabe besticht durch großformatige Bilder in farbkräftiger gestochen scharfer Abbildungsqualität. Bei genauerem Studium erweist sich jedoch die Verdoppelung des Umfangs als - das muss man einfach neidlos zugeben - gut gelungener "Marketing-Trick"!

Am Beispiel der Doppelseiten 40/41 des alten Albums Nr. 6 kann man das überarbeitete Layout der Neuausgabe Nr. 13 sehen, wo sich der vorher 2-seitige Inhalt auf 6 Seiten vergrößert hat! In gleicher Weise wurden die Fahrzeugzeichnungen am Ende des Bandes gestreckt: Aus 6 Seiten wurden auf wundersame Weise ganze 22 (!) Seiten. Fairerweise muss man allerdings gestehen, dass gerade die schönen Fahrzeugzeichnungen in dieser großen Abbildungsqualität besonders bestechend wirken.
Bei genauer Betrachtung fällt allerdings auf, dass man nicht wirklich mehr Inhalt erhält, als bei der
alten Ausgabe. Text und Fotos wurden unwesentlich erweitert (nur 2 oder 3 neue Bilder, andere vergrößert) und bei den Fahrzeugzeichnungen fehlt trotz Vervierfachung der Seitenzahl sogar eine Zeichnung (Toleman TG184 von 1984).

Entgegen aller oben genannter Kritik für dieses spezielle Album erhält man mit den
"Dossiers Michel Vaillant" eine informative Übersicht über die Karriere der behandelten Person und außerdem ein Buch in schöner Aufmachung. Wer nicht so sehr in die Tiefe gehen und umfangreiche detaillierte Biografien kaufen möchte, dafür aber leicht lesbare Information für angemessenes Geld sucht, ist hiermit hervorragend bedient. Obendrein erhält man Comics aus dem Rennsportgeschehen - "erzählt" von Michel Vaillant.

Bis auf eines wurden alle Dossiers bislang nur auf französisch und niederländisch publiziert. In ZACK 100 (Oktober 2007) erschienen allerdings sechs Comic-Kurzgeschichten auf deutsch (aus den Dossiers Nr. 2 - 'Jacky Ickx', Nr. 4 - 'Honda' und Nr. 6 - 'Senna') und 2011 erschien das Dossier Nr.14 "Louis Chevrolet" als Sonderauflage zum 100-jährigen Chevrolet-Jubiläum in deutsch.

Alle Dossiers werden auf eigenen Seiten vorgestellt. Einfach auf den jeweiligen Link in der unten stehenden Tabelle klicken!

Covergalerie Dossiers

Nr
Jahr
Titel
D1
1995
James Dean - La passion foudroyée
D2
1996
Jacky Ickx - L'enfant terrible
D3
1997
Steve McQueen - L'homme mécanique
D4
1998
Honda - 50 ans de passion
D5
1999
Coluche - C'est l'exploit d'un mec
D6
2002
Senna - Le feu sacré
D7
2005
Enzo Ferrari - Le dernier empereur
D8
2006
Juan-Manuel Fangio - L'homme qui fut roi
D9
2006
Henri Pescarolo - Le marathonien
D10
2008
Gilles Villeneuve - Je ne serai pas long
D11
2009
Louis Chevrolet - Never give up
D12
2010
Alain Prost
D13
2010
Ayrton Senna *
D14
2011
Louis Chevrolet *
D15
2011
Coluche *
D16
2011
Michael Schumacher
D17
2012
Gilles Villeneuve *
D18
2012
Spa-Franchorchamps
* erweiterte Neuauflage

© aller Abbildungen bei Carlsen / Dargaud / Dupuis / Ehapa / Koralle / Graton Editeur / Lombard / Mosaik / Novedi / Seven Island