Home
Comicographie
Infos
Sonstiges
Michel Vaillant - Saison 2 / Band 7


Macao

Macao, das siebente Michel Vaillant-Album der zweiten Saison wird den berühmten Formel 3
Grand Prix von Macau zum Haupthema haben.



Der Grand Prix von Macau

Bereits in
A43 - Rendezvous in Macau sahen wir Michel Vaillant in Macau, wo Vaillante den Grand Prix gewinnen musste, um einen Milliarden-Deal mit der Chinesischen Autoindustrie zu bekommen.

Im neuesten Album kehrt er nun hierher zurück. Das nagelneue Albumcover wurde am 15. März 2018 während einer Pressekonferenz vorgestellt, auf der auch bekannt gegeben wurde, dass das Album während des Macau Grand Prix im November 2018 veröffentlicht wird
.

Nachdem Philippe Graton beim letztjährigen Festival als Gast weilte, hatte er die Idee, Michel zurück nach Macau zu bringen.
Auch wenn Michel quasi "alterslos" ist, wäre es jedoch mehr als unglaubwürdig gewesen, ihn wieder am Rennen teilnehmen zu lassen. Laut Reglement sind in der Formel 3 nur Fahrer bis 26 Jahre zugelassen.

"Daher haben wir uns entschieden, ihm eine andere Rolle zu geben, in der er aber trotzdem der Haupt-Protagonist der Geschichte sein kann." Laut Graton wird das Album eine Doppelstory beinhalten, die gleichzeitig auf und abseits der Rennstrecke stattfindet.

Für Graton ist es "berührend", dass die Comics, die sein Vater vor 60 Jahren geschaffen hat, immer noch so viel Interesse wecken. "Michel Vaillant fährt seit den 50er Jahren gegen Fangio und andere große Fahrer und wird nun beim nächsten Abenteuer den jungen Talenten beim Macau Grand Prix begegnen."

© Macau Daily Times
Für die Recherche der Story haben die Autoren während des letzten Macau Grand Prix eng mit dem Team des französischen Rennfahrers Sacha Fenestraz zusammengearbeitet und für die Veranstaltung wurde sein Dallara-Volkswagen zu einem Vaillante umgestaltet, ausgeführt von Carlin Motorsports.

Sacha Fenestraz konnte das erste Qualifika-
tionstraining noch als bester Rookie auf dem siebten Platz abschließen. Im Qualifikations-
rennen, wo letztendlich die Startplätze für das Hauptrennen ausgefahren wurden, wurde er dann Zwölfter.

Im Grand Prix fuhr Fenestraz auf seinem "Vaillante" letztlich einen feinen 7. Platz heraus! Die schnellste Rennrunde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 166,09 km/h fuhr ein gewisser Mick Schumacher...





Ricardo Pinto, der Direktor des Macanesischen Literaturfestivals sagte:
"Eines unserer Ziele, wenn Gäste bei diesem Festival sind, ist es, so oft wie möglich zu versuchen, Ursprung neuer Projekte zu sein. Und dies war ein Projekt, das hier beim Literarischen Festival geboren wurde."





Erwartet mit Spannung das siebente Album der neuen Saison!

© der Abbildungen bei Graton Editeur / Dupuis / MotorsportTotal.COM / WTCC / Salleck